mutmaßlicher neonazistischer Brandanschlag in Halle   

Miteinander e.V. ist mit seinem kontinuierlichem Engagement gegen Antisemitismus, Fremdenfeinlichkeit und neonazistische Weltbilder der rechten Szene schon seit langem ein Dorn im Auge. Anfeindungen und Drohungen sind keine Seltenheit. Am vergangenen Wochenende brannte nun das Fahrzeug eines Mitarbeiters des Vereins vollständig aus. Ein neonazistischer Tathintergrund liegt nahe.

In der Nacht zum Montag brannte in Halle (Saale) das Auto eines Mitarbeiters des Vereins Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e. V. vollständig aus. Alle bislang bekannt gewordenen Fakten legen einen neonazistischen Brandanschlag nahe. So gab es im Umfeld der Demonstration der Jungen Nationaldemokraten (JN) in Halle (Saale) massive Drohungen gegen den betreffenden Kollegen. Endgültige Gewissheit wird erst ein Brandgutachten des Landeskriminalamtes bringen.

(Den ganzen Artikel gibt es auf Mut gegen Rechte Gewalt)


1 Antwort auf “mutmaßlicher neonazistischer Brandanschlag in Halle”


  1. 1 zum mutmaßlichen neonazistischen Brandanschlag in Halle « IdrawESCAPEplans Pingback am 26. November 2009 um 16:45 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.