vote   

ich würde dafür stimmen das sich gegenstandpunkt in gegenstandswechsel umbenennt. dann ist auch gleich die „argumentationstruktur“ mit benannt. alle „argumente“ sprechen dafür.


10 Antworten auf “vote”


  1. 1 saltzpunkt 01. August 2009 um 6:54 Uhr

    genau! liefer doch mal ein argument!

  2. 2 Wendy 01. August 2009 um 10:25 Uhr

    Ich würde (auch) gern wenigstens die zwei, drei wichtigsten Argumente zum Thema mal präsentiert bekommen. Die Mitglieder der Redaktion korrekt zu zitieren ist ja nun wirklich nicht schwer.

  3. 3 IdrawESCAPEplans 04. August 2009 um 12:37 Uhr

    mir geht es eher um die blogsportabkömmlinge und die unfähigkeit das eigene gsp terrain geistig überhaupt noch zu verlassen. so wird nicht argumentiert und gestritten, sondern meist so lange der gegenstand gewechselt bis man auf gsp-terrain ist. andere begriffsdefinitionen? differenz? pustenkuchen!

  4. 4 Prüfi 11. August 2009 um 17:03 Uhr

    Heul doch!

  5. 5 Prüfi 11. August 2009 um 17:12 Uhr

    p.s. @ wendy: Es war schon im alten KF eine Tour der dortigen Linksphilosophen und anderer Antifas den GSP gegen seine Adepten im Internet hochzuhalten. Die Heuchelei pur war das natürlich, denn den Grauen Bänden wurde allenfalls ein abstrakter Respekt verkündet; inhaltlich übernommen wurde von Seiten der Antifas sowieso nie was…

  6. 6 IdrawESCAPEplans 11. August 2009 um 17:45 Uhr

    du hast recht prüfi, wie konnte ich nur die beleidigungen vergessen

  7. 7 Prüfi 11. August 2009 um 20:45 Uhr

    Wechsel mal nicht den Gegenstand, ja!

  8. 8 IdrawESCAPEplans 12. August 2009 um 1:03 Uhr

    mach ich nicht. ich bin immernoch bei den gsp-jüngern/jüngerinnen. neue erfahrung was?

  9. 9 Prüfi 12. August 2009 um 6:09 Uhr

    Achso, dann hast du das mit dem abstrakten Respekt nur nicht verstanden. Ist dann trotzdem ein Gegenstandswechsel.

  10. 10 IdrawESCAPEplans 12. August 2009 um 12:07 Uhr

    nee, strukturelle unhöflichkeit ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.