sweet   

Der lokale RCDS schießt gerade gegen die Antifaschistischen Hochschultage. Ganz großes Tennis.


7 Antworten auf “sweet”


  1. 1 MPunkt 23. Oktober 2008 um 14:07 Uhr

    Antifaschismus darf aber nicht als Deckmantel für antidemokratische Kommunismus-Propraganda genutzt werden.

    Wie kommen die denn ausgerechnet bei Euch darauf? :P

  2. 2 ♥Tekknoatze 23. Oktober 2008 um 15:59 Uhr

    muahaha. euer rcds verein hat ja richtig humor. unser heult immer nur…
    aber idep, dein verhältnis zur demokratie? ich muss dich fragen.

    ♥Tekknoatze

  3. 3 knolf 23. Oktober 2008 um 18:49 Uhr

    Beim RCDS fällt mir nur deren urdemokratischer Vorschlag des „Zwei-Klassen-Wahlrechtes“ ein.
    (http://afp.google.com/article/ALeqM5hvxTLUfUwthyS4LoWInvOb3iC58A)

  4. 4 tucker 23. Oktober 2008 um 21:35 Uhr

    stümper!
    da guck ich lieber rämboIII!

  5. 5 IdrawESCAPEplans 24. Oktober 2008 um 13:39 Uhr

    keine ahnung mpunkt ;) ich finds eher lustig mal als demokratischer libaraler idealist oder antidemokratischer kommunist tituliert zu werden.

    @ tucker:
    was?

  6. 6 lahmacun aka Laura 24. Oktober 2008 um 15:20 Uhr

    man, da hab‘ ich kommunistische propaganda verpasst?! na super. :(

  1. 1 Hab ich früher echt mal… | Edition Flint Pingback am 23. Oktober 2008 um 21:20 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.